Donnerstag, 24. Juli 2014

Von Wunden und Wundern

Dies ist der vierte Post meiner #99FragenfürEltern Challenge. Wenn du nicht weißt, worum es dabei geht, hier entlang.


Frage 4: Heilt die Zeit wirklich alle Wunden?

Dieser Frage möchte ich mich nicht in Textform nähern. Denn, und ich kann mich in dieser Hinsicht sehr glücklich schätzen, ich bin nicht oft verwundet worden und wenn doch, dann nie so schwer, dass nicht tatsächlich der Satz zutraf: Es geht vorbei. 

Deshalb an dieser Stelle ein Video zum Lied "Die Zeit heilt alle Wunder" von Wir sind Helden aus dem Jahr 2003. Eins meiner all time favorites. Rückblickend vor allem, weil ich es in dem Sommer rauf und runter gehört habe, als ich meinen Mann kennen und lieben gelernt habe. Aber auch weil das Lied, insbesondere in dem hier präsentierten Video inklusive kauzigem Ehepaar und allen Scherzen und Traurigkeiten auf verschiedenen Ebenen, alles ausdrückt, was ich zu dieser Frage zu sagen habe.


1 Kommentar:

  1. Gute Frage - und wunderschönes Video. Ich kannte es vorher nicht. Danke, dass du es mit uns geteilt hast. Eine Antwort auf die Frage wüsste ich jetzt nicht, außer dass die Zeit mit allen Wundern und Wunden mich zu dem Menschen gemacht hat, der ich heute bin. Sicher war nicht alles einfach, aber es hat mich geprägt und ich kann auf vieles stolz sein. Immer das positive sehen, schaffe ich nicht immer, aber rückblickend betrachtet, war alles halb so schlimm.
    Vielen Dank für die Anregung, da ich sonst darüber nicht nachgedacht hätte.

    AntwortenLöschen