Donnerstag, 12. Juni 2014

Einmal und vielleicht nie wieder - 12 von 12

Nach einer Idee von Draußen nur Kännchen (bzw. fast) - 12 Bilder am 12. eines Monats - hier meine 12 Eindrücke von heute. Ich bin platt.

Der Morgen begann um 4.30 Uhr mit Kind A, das gestillt werden wollte und ging weiter mit Kind M, das ab 5.37 Uhr nach Unterhaltung lechzte. Statt zu Ende zu bloggen, spielten wir das hier:


Der Morgen war ein Graus. Wir waren so laut, dass die Nachbarin nicht mal den Anstand besaß, mich am Nachmittag anzulügen, als ich ihr erzählte, dass wir heute Morgen so laut waren, weil die Stimmung sehr schlecht war. Hier auf dem Bild ein kleiner harmonischer Lichtblick. Die Brüder trösten ihre kleine Schwester. 

Kind P im Kindergarten abgegeben, besserte sich die Laune des kleinen Bruders wenig zu meiner Überraschung. Er hatte wohl nicht ausgeschlafen. Hier war noch alles ok.


Aber dann holte er sich eine Schramme:


Später hatte dann wieder Kind A schlechte Laune und musste getröstet werden. Das übernahm er aber gern.

Ich kochte währenddessen ein Gute-Laune-Essen für den jungen Mann. Nicht mein Favorit, aber dem Herrn hat's geschmeckt: Kartoffeln mit Hackfleischstippe. Gemüse hab ich weggelassen. Zu gesund.


Während die Kids schliefen, gab's für mich Eis. Lecker.


Beim Abholen vom Kindergarten sagte ich zu Kind P: "Komm, wir gehen Eis essen." Darauf erwiderte er: "Schon wieder?" Er wechselte dann aber doch noch aus dem Teenagermodus in den Kleinkindmodus und bestand auf blauem Eis.


Gleich danach ging's dann ab auf den Spielplatz. Damit hatte ich alle beide Kinder dann endgültig auf meiner Seite.


Ich kühlte meine Füße, um einen kühlen Kopf zu behalten. Außerdem musste ich dauernd pumpen.


Kind A wurde gleich neben der Anlage in der Öffentlichkeit gestillt. Also sowas.


Und das ist das schönste Blumenexemplar, das Kind P auf dem Rückweg am Straßenrand pflückte.



1 Kommentar: