Montag, 10. März 2014

ICH LEIDE NICHT!

Bisher hab ich meine drei noch nicht oft allein in die Kita gebracht (Kind A muss ja nur mit, aber das muss sie.) Meistens hat der Papa die zwei Rabauken abgeliefert, während ich hier geblieben bin und mich von meinen Viren erholt hab, die mich jede zweite Woche seit Geburt überfallen haben. Aber ein paar Mal hatte ich jetzt doch schon das Vergnügen und ich kann das nur empfehlen. Wenn man mal ne Runde in Mitleid baden will, muss man nur versuchen mit einem Baby im Kinderwagen zwei Kleinkinder in der Kita abzugeben. Das gibt von überall mitleidige Blicke und kuschelnde Worte. Manch einem gefällt sowas ja. Ich für meinen Teil hab nicht so viel Bedarf an Mitleid. Aber für meinen Bedarf interessiert sich keiner. Das Mitleid wird einfach verteilt. 
- "Och mit dreien, das stell ich mir ja auch schwierig vor!"
- in den Kinderwagen schauend: "Oh, ist da hinten auch noch eins drin? Das is sicher nicht leicht, so mit zweien im Wagen."
- "Mann-o-Mann, wenn vorn einer schreit und hinten einer schreit, das ist bestimmt kein Vergnügen."
- "Also da haben Sie ja auch ihr Tun, was?"
- "Die Kleine hat es ja auch nicht leicht, was? Muss immer mit! Na und Sie erst!"

Nachdem ich so in Mitleid gebadet wurde, habe ich immer das Gefühl ich muss mich waschen. Während ich vorher noch dachte: 'Boah, jetzt schreit der auch schon wieder!' 'Muss das jetzt sein, mit dem Taschentuch? Wisch doch mit dem Ärmel, aber nerv mich nicht.' 'Kannst du nicht einfach bloß mal bisschen daliegen und fröhlich in die Gegend kucken?' 'Bitte, bitte, jetzt nicht!!!' überkommt mich hinterher immer das schlechte Gewissen ob der negativen Gedanken. Möchte dann immer schreien: "ICH WILL EUER MITLEID NICHT. ICH LEIDE NICHT!" und dann leiser: "Ich leide nicht. Ist vielleicht bisl anstrengend grad, aber ich leide nicht." Sehe aber wohl so aus. Liegt bestimmt an den Haaren. Liegt immer an den Haaren. Da muss ich was tun.

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen