Donnerstag, 12. September 2013

Brotdosen für Anfänger

Seit Paul in den Kindergarten geht, muss ich jeden Morgen Essen vorbereiten für die Zwischenmahlzeit und weil er bis 16.30 Uhr da sein wird, braucht er davon zwei. Die berühmte Klappstulle fehlt dabei nicht (das Wort ist den meisten Bayern übrigens gänzlich unbekannt, was immer sehr lustig ist im Unterricht, wenn ich zum ersten Mal brülle "Pack die Stulle weg da in der dritten Reihe!"). Das Obst auch nicht. Aber was mach ich in die dritte Schachtel? Vegane Hackfleischmuffins? Süßes ist ja verboten. Irgendeine Idee?
Gestern hab ich da Gurken und Weintrauben reingemacht, inspiriert durch die Farbe der Schachtel. Aber ich glaube es war ein bisschen obstlastig. Die Weintrauben jedenfalls kamen zurück. 

Kommentare:

  1. "Vegane Hackfleischmuffins"??? Ist das sowas wie Hühnersuppe vom Rind? Oder vollwertiges Abendessen bei McDonalds?
    Zoe boykottiert Brot meistens, deswegen sind bei ihr eher Gemüse, Obst, Rosinen, Mandeln, Nüsse und manchmal Cracker (die allerdings auch gerne zurückkommen) angesagt.
    In ihrem Kiga ist es auch "üblich", eine zweite Dose mit "Müsli" (also Cornflakes & Co oder eine "echte" Müslimischung) mitzunehmen. Milch steuert der Kiga bei Bedarf bei.

    AntwortenLöschen
  2. Nüsse und Cracker waren heute drin. Mal sehen, ob sie zurückkommen. Das mit dem Müsli find ich ne schöne Sache, allerdings essen meine das zum ersten Frühstück.

    AntwortenLöschen