Montag, 25. März 2013

Keine Zeit

Falls sich jemand fragen sollte, warum hier nichts los ist in letzter Zeit, dann kommt hier die Antwort: Zur Zeit gibt es wenig Leben mit Paul und Moritz, aus zwei Gründen. Wir schleppen uns von einer Krankheit zur nächsten - in der letzten Woche (und diese Woche ist noch nicht zu Ende) hatten wir mal wieder mit Magen-Darm-Viren zu kämpfen, und zwar diesmal welche von der sehr hartnäckigen Sorte.  Die ganze Familie beteiligte sich am Spaß und nach mehr als sieben Tagen gibt es hier mittlerweile für jeden festen Stuhlgang Applaus. Man wird komisch mit Kindern. Keine Frage.
Grund Nummer zwei: Ich komme zur Zeit locker auf ne 60-70- Stunden-Woche im Referendariat und schaffe in dieser Zeit trotzdem nicht alles. Durch die Verkürzung kommt jetzt alles auf einmal, die Prüfungen, die nächsten Lehrproben, Vorträge und vieles mehr und das im Zusammenspiel mit dauerhaft laufenden Waschmaschinen und Schonkostzubereitungen sowohl eigener Beteiligung am Virusprogramm, lässt mir nicht mal genug Zeit zum Luft holen, von freien Gedanken mal ganz abgesehen. Der Gedanke, der mich über Wasser hält, ist einzig und allein die Tatsache, dass bis Juni nur 3 Monate sind und dann ist es erstmal vorbei. Dann bin ich vermutlich arbeitslos, habe wieder ganz viel Zeit und hoffentlich auch bisschen weniger Magen-Darm.

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen