Sonntag, 10. März 2013

10.000 Besucher und die Helden sind nicht da

Heute Morgen war es dann endlich soweit. Die 10.000er Marke ist geknackt worden. Leider muss ich dieses Event alleine feiern, weil die Jungs mit dem Papa in der Heimat sind, damit die Mama beruflich erfolgreich sein kann. Die Umsetzung des Konzeptes Rabenmutter in seiner Reinform. Und dann lohnt es sich noch nicht mal, da die Karriereleiter für mich als Lehrerin doch sehr begrenzt ist. Es sei denn, ich entscheide mich, auf den Spuren von Ursula von der Leyen zu wandeln. Da fehlen mir allerdings noch 5 Kinder, ne Doktorarbeit (vorzugsweise ohne Plagiat) und ein wenig Personal. 
Auf jeden Fall sitze ich an meiner Zulassungsarbeit, bzw. im Moment sitze ich offensichtlich gerade nicht daran (das gehört aber alles zu meiner Arbeitsstrategie) und das Grobziel ist die Abgabe am Dienstag mit den anderen Referendaren aus dem Oberseminar. Wie es aussieht, werde ich das wohl schaffen und wenn die Kinder am Dienstag zurückkommen, dann gibt es hier eine kleine Gummibärchenparty, um die Fertigstellung meiner Arbeit und den Besucherrekord zu feiern. Und jetzt bin ich erstmal wieder weg.

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen