Dienstag, 1. Januar 2013

Das nächste Kleinkind

Das neue Jahr ist 6 Stunden alt und mein kleiner Moritz ist in vier Tagen schon 1 Jahr alt. Nu is tatsächlich schon das zweite Baby hier zum Kleinkind geworden, ich kann's kaum glauben. Immer wenn mich die Ungläubigkeit überfällt, schau ich nochmal genau hin auf die 84 cm und 11,5 kg, wie sie in Windeseile zur Tür krabbeln. Gestillt wird er ja schon länger nicht mehr, Kuchen isst er dafür schon länger und auch alles andere, was nicht niet- und nagelfest ist. Der erste Geburtstag bedeutet für Moritz in Sachen Ernährung also keine große Veränderung, außer vielleicht noch Honig, den darf er ja dann wohl jetzt auch. Alles andere hat seine Speiseröhre sowieso schon passiert. 
In Sachen Fortbewegung können wir vielleicht hoffen, dass er sich mit dem Laufen nicht mehr so lange Zeit lässt. Zur Zeit steht er überall lässig einhändig rum und macht die ersten Schritte an Couch und Stuhl. Aber eigentlich ist er noch mitten in der Krabbelphase. Was das Schlafen angeht, ist Moritz bei einem Rhythmus angekommen, der für alle angenehm ist, von 19 Uhr bis 7 Uhr und von 12.30 Uhr bis 14.30 Uhr (außer eben, wenn die Sonne ins Zimmer scheint und der große Bruder Späßchen macht, im anderen Bett). Für pädagogisch wertvolle Spiele interessiert Moritz sich in keinster Weise. Sein Interesse gilt der Eroberung des sich jeweils im Besitz seines Bruders befindlichen Spielzeuges oder dem Bruder selbst, der Katze und den Türen und Schränken. Ab und zu kann man ihn mit einem Holzauto für eine Weile beschäftigen, bei dem er die Gummiräder abkaut, aber meistens ist Moritz beschäftigt, er will nämlich immer gerade irgendwohin. Vielleicht ging es deshalb so schnell mit der Entwicklung zum Kleinkind.

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen