Donnerstag, 22. November 2012

Wirklich interessant

sind Gewicht und Körpergröße eines Kindes nur kurz nach seiner Geburt. Als gäbe es nichts Wichtigeres (z.B. Intensität der Schmerzen, Dauer und Anzahl der Presswehen, Anzahl der Schläge für den Mann und Ausfälle desselben), wird man als Mutter sofort über Geburtsgewicht und Größe ausgehört. Das sind Fakten, mit denen jeder arbeiten kann und die nicht zu weit hineingehen in die Intimsphäre, aber doch einen leichten Eindruck darüber vermitteln können oder sollen, wie schwer oder leicht eben die Geburt war. ("Boah, üüüüüber 4 kg? Das muss weh getan haben!"). 
Später interessiert Gewicht und Größe deines Kindes keine Sau mehr, außer vielleicht das medizinische Personal in unserem Lieblingskrankenhaus. Dennoch möchte ich mich an dieser Stelle mal wieder diesem schönen Thema widmen. 
Pauls Gewicht hab ich ja neulich schon festgehalten, der hatte gestern seine erste offizielle U-Untersuchung in Deutschland und hat sich wacker geschlagen, auch wenn er keine Lust auf Puzzeln und Türmchen bauen hatte. Der deutsche Herr Doktor war durchaus zufrieden mit seinem Gewicht und bemerkte nur, dass man immer zweimal hinschauen muss, weil Paul mit seinen 93,5 cm nun schon wie ein Dreijähriger daherkommt, aber eben nicht wie ein Dreijähriger spricht, puzzelt und Türmchen baut (die Gummibärchenverdrückmenge in der Arztpraxis entsprach übrigens durchaus dem Niveau eines Dreijährigen, aber das durften wir dem Arzt nicht mitteilen, weil das gemopste Gummibärchen waren).
Zurück zum Thema. Bisher dachte ich immer, Paul wäre der Lulatsch, aber Moritz scheint ihn noch übertreffen zu wollen. In letzter Zeit ziehe ich dem Kleinen, der gar nicht mehr so klein ist, immer öfter Shirts an, die ich bis vor kurzem (und ich meine vor echt kurzem) noch Paul angezogen habe. Das ist selbst der Oma schon aufgefallen. Gestern hab ich dann mal nachgemessen und siehe da: Moritz ist 83,5 cm groß und damit 4 cm länger als sein großer Bruder in dem Alter. Wenn er so weiter in die Länge schießt, dann läuft er sicher noch später als Paul, weil er sich nicht traut sich hinzustellen. Ist ja dann so verdammt weit oben. Dabei hatte ich so große Pläne mit Moritz! Und die Treppe zur Kita hat auch so verflixt viele Stufen! Von meinem Arm, der die 12 kg Moritzgewicht (inklusive Klamotten) nicht mehr lange mitmacht, fang ich jetzt nicht mehr an.

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen