Mittwoch, 19. Oktober 2011

Nacht Nummer drei

Das Unglaubliche ist wahr geworden. Paul hat heute von 20 Uhr bis 6.30 Uhr in seinem Bett durchgeschlafen und zwischendurch nur ab und zu leise Piepstöne von sich gegeben. Es wird doch wohl nicht wirklich was dran sein an der Theorie? Hat er jetzt aufgegeben, weil er denkt, es lohnt sich ja nicht nach Mama zu rufen, wenn die mich hier dann eh nur so rumschaukelt und die Molkerei drin lässt oder war das nur ein Zufallstreffer? 
Oder ist es vielleicht wie der Opa sagt, der Junge muss endlich was Richtiges zu essen bekommen, FLEISCH oder eben eine ordentliche Stulle. Gestern hat Paul nämlich sein erstes richtiges Käsebrot gemampft. Naja der Käse ist öfter im Schoß gelandet. Aber vielleicht hat er sich gedacht: 'Na endlich hat sie verstanden, was ich von ihr will. Richtiges Essen. Jetzt muss ich sie nur noch dazu kriegen, dass sie die Fleischportionen vergrößert. Das regel ich dann über den Mittagsschlaf.' Mal kucken wie's weitergeht.

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen