Donnerstag, 8. September 2011

Rockzipfel sind zum dran rumhängen da

Seit einer kleinen Weile, vielleicht so eins, zwei Wochen, hängt Paul mir mehr und mehr am Rockzipfel und zwar sowohl im übertragenen Sinne als auch im wörtlichen (hier waren ja bis vor kurzem noch regelmäßig 30 Grad, da gab es viele Röcke mit Zipfeln). Sitz ich auf dem Stuhl, dann liegt Paul unter dem Stuhl. Steh ich am Herd, dann liegt Paul mir zwischen, auf oder neben den Füßen. (Das gilt übrigens auch, wenn ich irgendwo anders stehe. Ich stehe, trotz dauernden Breigerühres, nicht den ganzen Tag am Herd) Verlass ich den Raum, während er im Laufgitter ist, fängt er an zu quietschen. Bleibe ich weg, fängt er an zu schreien. Verlass ich den Raum, während er auf dem Boden rumkrabbelt, dann kommt er mir hinterher. 
Was ich auch tue, der kleine Paul folgt mir auf Schritt und Tritt. Hintergrund für dieses Verhalten ist offenbar sein erweiterter Bewegungsradius, er robbt sich mittlerweile ziemlich schnell und unproblematisch durch die ganze Wohnung (ja, er robbt noch, nein, er läuft noch nicht, und ja, ich mache daraus kein Problem). Dieser Entdeckerdrang geht, wie es aussieht, mit ein bisschen Angst einher und dagegen geht er an, indem er sich immer wieder meiner versichert. 
Manche mögen diese Phase anstrengend finden. Manche finden sie vielleicht auch besonders süß (ist doch herzallerliebst, wenn er immer wieder signalisiert, dass er dich braucht - das ändert sich ja früh genug). Ich finde das von allem ein bisschen, süß, weil es so schön ist, zu beobachten, wie er hin- und hergerissen ist zwischen seinem Willen die Welt zu entdecken und seinem Unwillen die Mama zu verlassen; und anstrengend, weil ich höllisch aufpassen muss, wo ich hintrete, damit ich nicht auf kleine Hände oder Füße trete. Insgesamt ist Paul bei aller Rockzipfelliebe aber schon jetzt anzumerken, dass ihm selbige bald zu langweilig sein wird und er sich für die Welt außerhalb meiner Röcke entscheiden wird. Ein bisschen kann ich ihn dabei ab sofort unterstützen. Es wird Zeit für mehr Hosen, daran hängt es sich nur halb so gut.

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen