Mittwoch, 16. März 2011

Die Mär vom unkomplizierten Paul

Am Samstag, naja, das ist schon eine Weile her, aber zu meiner Verteidigung....hier war inzwischen Feiertag und verlängertes Wochenende....also jedenfalls am Samstag waren Paul und ich wieder zu Besuch bei einer Freundin. Und Paul hat sich von seiner besten Seite gezeigt. Vor allem hat sich da mal wieder gezeigt, dass man sich mit verallgemeinernden Aussagen über sein Kind zurückhalten sollte, denn besagtes Kind wird dann sowieso alles anders machen als man es vorher behauptet hat. So wie Paul am Samstag. Verallgemeinert hatte ich, dass Paul eigentlich ein ganz ruhiger Junge ist und nicht viel schreit, was auch wirklich so ist. Und was macht Paul am Samstag von 17.30-19.30 Uhr? Weint. Schreit. Brüllt. Meckert. Schimpft. Wird hysterisch. Das ganze Programm. Nur eben den Programmpunkt ruhiger Junge hat er vergessen. So herum ist das natürlich peinlich. Glaubt ja dann keiner mehr, die Mär von dem unkomplizierten Paul. Aber auch anders herum wäre nicht so toll. Ich stell mir grad vor, wie das wär, ich würde überall erzählen Paul schreit andauernd und dann bin ich irgendwo zu Besuch und er legt das Programm lächelndes Baby auf.

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen