Freitag, 10. Dezember 2010

Dankeschön

An dieser Stelle ein offizielles Dankeschön an alle, die die Geburt von Paul mit Geschenken bedacht haben. Paul kann sich ja noch nicht selbst bedanken und er kann auch leider nicht Gefallen oder Missfallen ausdrücken. Aber die Mama kann, also sich bedanken und auch Gefallen ausdrücken. Missfallen hat hier keinen Platz :-)
Dann erzähl ich dir mal, bevor wir das vergessen, was du so alles Schönes bekommen hast, mein lieber Paul:
Von deinen Großtanten hast du einen blauen Plüschanzug und jede Menge Spielzeug bekommen. Vielen Dank, liebe Großtanten.
Von deiner Großmama hast du eine Manduca-Trage, deine erste hellblaue Babydecke, die dir im Krankenhaus schon gute Dienste geleistet hat, einen Spieluhrigel mit Namen Paul, zu dessen Musik du das Einschlafen erst noch üben musst und, das Beste, eine selbstgestrickte Hose in beige-braun bekommen, die ganz klasse aussieht, und dazu Winterschühchen, die ihre Freundin gestrickt hat. Einen Pullover dazu bekommst du noch, hat die Oma versprochen. Danke Oma, danke liebe Freundin, für die Hilfe. Außerdem hat die
Von meiner Freundin Juliane hast du ein paar Erstlingsschuhe bekommen und ein Riesenplüschkrokodil, das dich jetzt immer auf dem Wickeltisch anstarrt. Danke Juliane.
Von den Nachbarn deiner Oma und deines Opas hast du unter anderem dein erstes Flanellhemd, ein T-shirt und eine passende Hose bekommen. Mal sehen, wann wir dir das anziehen können, bis dahin sind's noch 24 cm :-)
Von Mariann, eine Bauherrin deines Papas, hast du einen Plüschstrampler und eine Sammlung feinster Herrensöckchen aus Paris bekommen. Die müsste ich mal fotografieren, die ersten Söckchen für den feinen Herrn, das ist wirklich lustig. Vielen Dank Mariann.
Meine Freundin Melanie hat dir eine Schnullerkette und eine Wagenkette mit deinem Namen geschickt, die sind wirklich herzallerliebst. Und sie hat mir ihr Tragetuch geborgt, in das ich dich dieses Wochenende das erste Mal reinstopfen werde. Danke, Melli.
Von Zoli, ein Freund von deinem Papa und mir, hast du eine Kleidungsserie mit Handschuhen, Mütze, Hose und T-shirt bekommen, das passt sogar schon. Danke Zoli.
Achja und Toma, ein Freund von deinem Papa und mir, hatte die glorreiche Idee, an deinem Geburtstag einen Stapel Zeitungen und Zeitschriften zu kaufen, immerhin ein denkwürdiger Tag. Die liegen jetzt in einer Schachtel und werden für dich aufbewahrt bis zum 18. Geburtstag. Danke Toma, Spitzenidee.
Vielen Dank auch dafür.
Die Post ist etwas langsamer, aber ein Dankeschön macht sich auch noch auf den klassischen Weg.
Bis dahin spiel ich weiter mit Paul, in eurem Sinne.

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen