Freitag, 12. November 2010

Geduld heißt warten können

So Paul, jetzt ist es soweit. Kein Gespräch vergeht ohne deinen Namen. Ich kann nicht mal mehr Milch im Laden nebenan kaufen, ohne dass ich gefragt werde, ob denn "dieses Baby nicht endlich rauskommen will".
Ich suche Zitate im Internet zum Thema Geduld, Musikvideos zum Thema Warten und währenddessen denke ich, 'nu komm schon endlich'.
Irgendwann fängt man ja schließlich an zu glauben, dass du vielleicht gar nicht rauskommen willst und ich für immer schwanger sein werde. Gruselige Vorstellung, vor allem, weil ich mittlerweile meine Füße nicht mehr sehen kann, am liebsten Schuhe anziehe, in die ich einfach so reinschlüpfen kann und das Schlimmste ist mir heute Morgen gedämmert: Ich habe keine Lust mehr auf Shoppen. Dein Vater hat mir heute Morgen dazu die folgende Anekdote seines Freundes erzählt:
"Ich war mit meiner Frau im Shoppingcenter und wir standen vor der Parfümerie. Ich sagte zu ihr, Komm, wir kaufen dir jetzt n richtig schönes Parfüm. Ihre Antwort? 'Ich hab keine Lust auf Shoppen'. Da wusste ich, dass es bald losgeht. Wir sind noch am selben Tag ins Krankenhaus gefahren."
Nun ja, Paul, mit deiner Mama verhält es sich ähnlich. Ich hab auch keine Lust auf Shoppen. Ich hab Lust auf Wehen und auf Paul.
Aber wie heißt es doch so schön: 'Geduld heißt warten können. Nicht passiv warten. Das ist Faulheit'. Also werd ich aktiv warten und shoppen gehen, so schwer es mir auch fallen wird, lieber Paul. Für dich bin ich bereit, solche Hindernisse in Kauf zu nehmen. Und vielleicht kauf ich dir auch was Kleines!

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen